Nicht verhandelbar Warum eine Einigung bei den Brexit-Verhandlungen nahezu unmöglich ist

Diese Woche stimmt das britische Unterhaus zum dritten Mal über Theresa Mays Deal zum EU-Austritt Großbritanniens ab. Sollte der Deal erneut keine Mehrheit erhalten, würde das zu der Katastrophe eines No-Deal-Brexits mit all seinen Folgen kommen. Doch nicht nur die Fehlentscheidungen der Premierministerin, auch die grundsätzliche Haltung vieler Abgeordneter haben dazu geführt, dass Entscheidung über den Brexit nach über zwei Jahren noch nicht gefallen ist. Ein Kommentar über die Gründe für das Brexit-Chaos…

Weiterlesen

Brexit-Chaos kurz vor Schluss Der Abstimmungsmarathons der letzten Woche und daraus resultierende Brexit-Szenarien

Der Scheidungsprozess zwischen Großbritannien und der EU geht in die heiße Phase. Gleich drei wichtige Abstimmungen fanden in der letzten Woche im Britischen Unterhaus Staat und trotzdem ist das Brexit-Chaos nicht einmal zwei Wochen vor dem geplanten Austritt Großbritanniens größer denn je und der Ablauf des Brexits ist noch immer ungeklärt. Eine Analyse des zurückliegenden Abstimmungsmarathons im Britischen Unterhaus und die nun möglichen Brexit-Szenarien…

Weiterlesen

Wenn nicht jetzt, wann dann? Als die Menschheit lernte, die Erde zu lieben...

Spätestens mit diesem Freitag ist Fridays For Future zu einer weltweiten Friedensbewegung geworden. Immer mehr Menschen aus allen Generationen bekennen sich zu den Forderungen Greta Thunbergs und unserer Generation. Wer, wenn nicht wir – die erste Generation, die den Klimawandel in vollem Ausmaß erleben wird – kann noch etwas dagegen tun? Und wenn nicht jetzt, wann dann?

Weiterlesen

Venezuela – Dem Abgrund so nah Wenn Öl und Korruption ein Land zerstören…

Eine Krise ungeahnten politischen, wirtschaftlichen und humanitären Ausmaßes hat das einst wohlhabenste Land Südamerikas erfasst. Venezuela ist nicht nur Schauplatz des Machtkampfes zwischen Nicolás Maduro und Juan Guaidó, sondern auch Schauplatz eines Interessenskonflikts der Großmächte geworden. Gleichzeitig sehen sich Millionen Venezolaner mit Armut, Hunger und Gewalt konfrontiert. Ein Kommentar über ein tiefgespaltenes Land, für das Erdöl und Sozialismus gleichmaßen Aufstieg und Niedergang bedeuteten…

Weiterlesen

Die Entdemokratisierung des „Abendlandes“ Wie Rechtspopulisten das Gesicht der Demokratie entstellen

Die Migration ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Doch im eigentlich notwendigen Diskurs um die Thematik der Migration hat sich die Bundesrepublik ein Stück weit entdemokratisiert. Horst Seehofers geplantes „Geordnete-Rückkehr-Gesetz“ stellt die deutsche Demokratie erneut auf die Probe. Ein Appell an die Wachsamkeit demokratischer Bürger….

Weiterlesen

Auf der Suche nach der verlorenen Wahrheit Werk ohne Autor

Mit „Werk ohne Autor“ hat Florian Henckel von Donnersmarck zehn Jahre nach seinem grandiosen Debutfilm „Das Leben der Anderen“ wieder ein Filmepos über die deutsche Geschichte geschaffen. Bei der diesjährigen Oscar-Verleihung blieb es jedoch nur bei der Nominierung für die beste Kamera und den besten nicht-englischsprachigen Film. „Werk ohne Autor“ erzählt von einem Maler, seiner Kunst und seiner Suche nach der Wahrheit. Eine Filmkritik über einen Film, der selbst noch auf der Suche ist…

Weiterlesen